Francis Nenik

Francis Nenik lebt mit seiner Tochter in Leipzig und auf dem Land, versucht sich als Kleinbauer und schreibt Prosa. Von ihm sind bisher folgende Bücher erschienen: der Loseblatt-Roman XO (ed[ition]. cetera, 2012), eine Sammlung von 26 Geschichten in strikter Alliteration, Ach, bald crashen die Entrechteten furchtlos gemeingefährliche, hoheitliche Institutionen, jagen kriegserfahrene Leutnants mit Nachtsichtgeräten oder parlieren querbeet Russisch, Swahili, Türkisch und Vietnamesisch, während Xanthippe Yamswurzeln züchtet (ed[ition]. cetera, 2013), der literarische Essay The Marvel of Biographical Bookkeeping (Readux, 2013, übersetzt ins Englische von Katy Derbyshire) sowie eine Sammlung von Essays über vier vergessene Dichter des 20. Jahrhunderts, Doppelte Biografieführung (Spector Books, 2016)

 

Seine Bücher in unserem Verlag: